DE

FAQs – Häufig gestellte Fragen und Antworten

Du fragst – wir antworten! Solltest du eine unbeantwortete Fragen haben, schreibe bitte an .

Allgemein / Woran arbeitet die UnternehmerTUM?

UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, bietet Gründern einen Rundum-Service von der ersten Idee bis zum Börsengang. Ein Team aus erfahrenen Unternehmern, Wissenschaftlern, Managern und Investoren unterstützt Start-ups bei der Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen. Die 140 Mitarbeiter begleiten aktiv beim Aufbau des Unternehmens, beim Markteintritt und bei der Finanzierung – auch mit dem UnternehmerTUM-Fonds.
Das Accelerator-Programm TechFounders coacht Technologie-Gründer innerhalb von 20 Wochen bis zu einer ersten Risikokapitalrunde und bahnt Kooperationen mit etablierten Unternehmen an. Für Industriepartner ist UnternehmerTUM eine einzigartige Plattform für die Zusammenarbeit mit Start-ups und den Ausbau ihrer internen Innovationskraft und -kultur.
Die 2002 von der Unternehmerin Susanne Klatten gegründete UnternehmerTUM ist mit jährlich mehr als 50 wachstumsstarken Technologie-Gründungen und ihrem einmaligen Angebot das führende Gründerzentrum in Deutschland.

Allgemein / Welche Rolle hat BMW im MakerSpace inne?

BMW ist Hauptkooperationspartner des MakerSpace. Die Werkstatt ist als Innovationsinkubator allen BMW Mitarbeitenden zugänglich und ermöglicht es ihnen, in einem beschleunigten Prozess auf neue Ideen zu reagieren und direkt zu testen, ohne langwierige Prozesse und Prozedere. Zusätzlich bietet BMW seinen Mitarbeitenden die Möglichkeit, die Räumlichkeiten und Maschinen des MakerSpace auch für private Projekte zu nutzen.


 

Allgemein/Hat die Werkstatt 365 Tage im Jahr geöffnet?

MakerSpace hat von Mo. - Sa von 8:00 bis 22:00 Uhr und So. von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.
An Feiertagen hat die Werkstatt geschlossen. Zusätzlich haben wir an dem Samstag vor Ostern geschlossen. Hier die gesamte Übersicht der Feiertage in Bayern, an denen wir nicht geöffnet haben: 

Neujahr: 01.01.
Heilige Drei Könige: 06.01.
Karfreitag
Karsamstag
Ostersonntag
Ostermontag
Tag der Arbeit: 01.05.
Christi Himmelfahrt
Pfingstsonntag
Pfingstmontag
Fronleichnam
Mariä Himmelfahrt
Tag der Deutschen Einheit: 03.10.
Reformationstag: 31.10.
Allerheiligen: 01.11.
Heiligabend: 24,12,
1. Weihnachtsfeiertag: 25.12.
2. Weihnachtsfeiertag: 26.12.
Silvester: 31.12.

Außergewöhnliche Öffnungszeiten (Wartungsmontage, Tage zwischen Weihnachten und Silvester) findest du auf unserer Homepage.

Education/ Muss ich die Schulung machen, auch wenn ich das Gerät schon bedienen kann? Muss ich auch die Kurse machen wenn ich schon eine Ausbildung in den Bereich habe (z.B. Industriemechaniker) und Fachkraft bin?

Die Kurse beinhalten wichtige Bedienungshinweise und beschäftigen sich mit den individuellen Anforderungen und Sicherheitsregularien der einzelnen Maschinen. Deshalb sind die Sicherheits- und Grundfunktionskurse an den einzelnen Maschinen Voraussetzung, um anschließend im MakerSpace zu arbeiten.
Da MakerSpace-Mitarbeitende nicht berechtigt sind, Zertifikate und Abschlüsse zu überprüfen, sind die Sicherheits- und Grundfunktionskurse Voraussetzung für alle unsere Mitglieder – unabhängig ihrer bisherigen Ausbildung. Zusätzlich verlangt es der dt. Versicherungsschutz, dass Mitglieder an den Maschinen eingewiesen werden.

Education/Muss ich ein Mitglied sein, um einen Kurs bzw. Workshop zu belegen?

Nein, auch als Nicht-Mitglied kann an Kursen und Workshops teilgenommen werden. Um anschließend im MakerSpace zu arbeiten, wird allerdings eine aktive Mitgliedschaft benötigt.

Education/Muss ich Schulungen periodisch wiederholen oder sind diese unbeschränkt gültig?

Die besuchten Kurse bleiben unbegrenzt gültig, solange Mitglieder ihre Mitgliedschaft nicht länger als 12 Monate pausieren. Sollten sie über 12 Monate nicht mehr im MakerSpace gearbeitet haben, fordern wir die Wiederholung des Kurses zum halben Preis.

Education/Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um einen Kurs zu belegen?

Es gibt keine Voraussetzungen für Einsteiger (000-Level) Kurse. Die Kurse decken das Basiswissen, das benötigt wird, um die Maschine selbstständig zu nutzen. Aufbaukurse werden in der Kursbeschreibung entsprechend ausgezeichnet. Hier ist der vorherige Besuch des entsprechenden Einsteigerkurses Pflicht.

Education /Muss ich für jede Maschine einzeln einen Kurs machen oder werden mehrere Maschinen in einem Kurs behandelt?

Manche Kurse decken eine einzige Maschine ab, andere einen gesamten Bereich, bzw. eine Gruppe von Maschinen. MakerSpace bietet Kurse in vier unterschiedlichen Preis- und Schwierigkeitskategorien an: A, B, C & D. Die Komplexität der Maschinen bzw. des Werkstattbereichs bestimmt das Kurslevel. Alle Kurse, ihre Kategorie und ihr entsprechender Bereich sind unter folgendem Link einsehbar: http://www.maker-space.de/kurse.html 

Education/Wenn ich das Special Angebot Take 5 erworben habe, kann ich zwei A, bzw. B Kurse für einen C bzw. D Kurs tauschen?

Ja, insofern man die Differenz zu einem C bzw. D Kurs entsprechend aufzahlt.

Events/Kann ich im MakerSpace Räume mieten?

Im MakerSpace kann man zwei verschiedene Räume mieten:
Zum einen wird der Projektraum (ca. 130qm) vermietet. Im Projektraum finden ca. 60 Personen sitzend Platz. Er ist sehr gut geeignet für interaktive Workshops, Teambuilding-Events und weitere Formate. Zum anderen vermietet der MakerSpace den Eventraum, ein ca. 40 qm großer Meetingraum. Für weitere Informationen und Anfragen bitte eine E-Mail an schicken.

Events/Für welche Veranstaltungen können der Event- und Projektraum angemietet werden?

Die Möglichkeiten sind vielfältig – ob "normale" Abteilungsmeetings, Workshops, Firmenfeiern, Teambuildings oder Kindergeburtstage: Die Räumlichkeiten sind, auch dank unterschiedlicher  Ausstattungsmöglichkeiten, sehr variabel nutzbar. Normal ist langweilig: Vor allem der 130 qm große Projektraum bietet mit seinem speziellen "Werkstattflair" eine neue und innovative Location für erfolgreiche Events.
Zusätzlich zu Raum und Workshops bieten wir Catering und Touren durch die Werkstatt an.

Events/Welche Workshops bietet der MakerSpace an, die ich gemeinsam mit Freunden/-innen oder Kollegen/-innen besuchen kann?

Auf der Internetseite findet man unter „Events“ unterschiedliche Workshops, die individuell gebucht werden können.
Unter „Kurse“ sind Workshops mit feststehendem Datum aufgeführt, zu denen man sich direkt anmelden kann.

Events/Gibt es die Möglichkeit, Büros zu mieten bzw. in einem Open Space zu arbeiten?

Leider gibt es im MakerSpace keine Möglichkeit, Büroräume zu mieten. Mitglieder können den MakerSpace Hubbereich mit Tischen und Stühlen für die Arbeit an Laptops inkl. WLAN nutzen. Hier kommen Maker aller Art zum gemeinsamen Brainstormen und Tüfteln zusammen.

Mitgliedschaften/ Was ist eure Zielgruppe?

Als „offene Werkstatt“, die auf Mitgliedschaften basiert, darf jede und jeder im MakerSpace Mitglied werden. Die Werkstatt ist offen für Menschen mit Ideen, Projekten und Träumen, die bisher aufgrund fehlender Werkzeug- und Maschinenzugänge nicht erfüllt werden konnten.

Hier wird jeder Teil einer offenen Gemeinschaft, die es ermöglicht mit anderen an Projekten aller Art zu arbeiten. Die MakerSpace Crew unterstützt, wo Hilfe benötigt wird, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Insgesamt spricht die Werkstatt verschiedene Zielgruppen an, denn jeder darf „Maker“ sein. Weder muss man hierfür studieren, noch ein/e Unternehmer/in sein oder einem handwerklichen Beruf nachgehen. Die einzige Voraussetzung ist eine gültige Mitgliedschaft, um Ideen zu verwirklichen. Hierfür bietet MakerSpace verschiedene Angebote und interessante Specials an.

Mitgliedschaft/Welche Mitgliedschaft passt am besten zu mir/uns?

Am besten ist es zunächst eine Tour im MakerSpace zu machen, um herauszufinden, welche Maschinen benötigt werden und welches das beste Mitgliedschaftsangebot für das individuelle Mitglied ist. Kostenlose Touren auf Deutsch finden täglich um 09:00, 12:00, 15:00 und 18:00 Uhr statt (Englisch auf Anfrage). Lass dich inspirieren! Anschließend kannst du dich zu den verschiedenen Mitgliedschaftsangeboten beraten lassen. 

Mitgliedschaft/Kann wirklich jeder Mitglied werden im MakerSpace oder braucht man eine spezielle Ausbildung?

Ja, jede und jeder kann im MakerSpace Mitglied werden unabhängig von vorherigen Ausbildungen und Kenntnissen. MakerSpace bietet allen Mitgliedern entsprechende Trainingskurse, die es ihnen erlaubt die Maschinen und Werkzeuge im MakerSpace zu nutzen.

Mitgliedschaft/Kann ich den MakerSpace zunächst besuchen, bevor ich Mitglied werde?

Wir freuen uns, dich im MakerSpace zu begrüßen, bevor du dich tatsächlich einschreibst. So können Bedürfnisse und Fragen bestmöglich geklärt werden und die individuell passendste Mitgliedschaft gefunden werden. Führungen auf Deutsch (Englisch auf Anfrage) finden täglich um 09:00, 12:00, 15:00 und 18:00 Uhr statt und sind kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt hierfür 10 Minuten vor Tourstart bei unserem Front Desk. Weiter ist es möglich, vor Mitgliedschaftsbeginn gewünschte Kurse zu besuchen, so dass man sich während der Mitgliedschaft voll auf sein Projekt konzentrieren kann.

Mitgliedschaft /Ich möchte jemanden mitnehmen, kann ich das einfach machen?

Gerne können Gäste mitgebracht werden. Hierfür benötigt man einen Gästeausweis, den du am Front Desk erwerben kannst. Der Gast darf unterstützen, aber nicht selbst an den Maschinen arbeiten. Bitte achte darauf, dass der Gast sich nicht alleine im MakerSpace aufhalten darf.

Mitgliedschaft/Darf ich meine Mitgliederkarte weitergeben?

Nein: Mitgliedschaften (abgesehen von Firmenmitgliedschaften) sind personenbezogen und dürfen nicht weitergegeben werden.

Mitgliedschaft/Ab wie vielen Jahren dürfen Kinder und Jugendliche in die Werkstatt? Ist eine Führung mit Kindern möglich?

Kinder dürfen an Führungen jederzeit teilnehmen. Hier besteht keine Altersbeschränkung. In der Werkstatt selbst dürfen Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren im vorderen Bereich arbeiten und ein Erziehungsberechtigter muss ständig anwesend sein. Ab 16 Jahren dürfen Jugendliche die gesamte Werkstatt nutzen. Hierfür wird eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten benötigt. Dieselbe Altersbegrenzung gilt für die Teilnahme an Kursen. Abgesehen hiervon sind Kurse und Tutorials, die für Kinder geeignet sind. Diese sind entsprechend auf unserer Website gekennzeichnet.

Mitgliedschaft/Welche Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung erhalten Studierende?

MakerSpace bietet zusammen mit der UnternehmerTUM verschiedene Stipendienprogramme an. Genauere Infos und Bewerbungsvoraussetzungen sind hier einsehbar.

Mitgliedschaft/ Wie kann ich eine Mitgliedschaft kaufen?

Um eine Mitgliedschaft oder einen Kurs zu kaufen, erfolgt zunächst die Registrierung im System über den „Registrieren“ Button auf der MakerSpace Website. Anschließend wird die gewünschte Mitgliedschaft ausgesucht und die weiteren Schritte zum Kauf werden automatisch angezeigt. Alternativ kann der Kauf direkt über den MakerSpace Front Desk abgewickelt werden.

Mitgliedschaften/ Wie kann ich zahlen?

Am Front Desk kann bar oder mit EC- bzw. Kreditkarte bezahlt werden. Online kann man per Sofortüberweisung, PayPal oder Kreditkarte bezahlen.

Mitgliedschaft/Was muss ich tun, wenn ich meinen Mitgliedsausweis verliere?

Bitte sofort am Front Desk melden. Die Mitgliedskarte wird dann gesperrt und das Mitglied erhält eine neue Karte. Die Kosten liegen hierfür bei 25,00€.

Mitgliedschaft /Kann ich meine Mitgliedschaft für eine gewisse Zeit einfrieren?

Es gibt verschiedene Zugangsformen zum MakerSpace. Die einfachste und beliebteste Mitgliedschaftsform ist die monatliche Mitgliedschaft mit automatischer Verlängerung. Die Mitgliedschaft zu pausieren ist möglich bei Ankündigung von mind. 30 Tagen Vorlaufzeit zum Monatsende (s. Vertragsbedingungen). Alle bereits absolvierten Kurse bleiben trotz Pause bis zu 12 Monate gültig. Sollte länger als 12 Monate pausiert werden, muss der Kurs zum halben Preis wiederholt werden.

Mitgliedschaft/ Wie funktioniert eine Firmenmitgliedschaft?

Der große und entscheidende Unterschied einer sogenannten Corporate Floating Membership zu einer persönlichen Mitgliedschaft ist, dass die Zugangskarten übertragbar sind. Das Unternehmen bestimmt, wer Zugang zu diesen Karten hat und legt dies anhand einer Liste fest. Die Liste bleibt flexibel, d.h. bei neuen Mitarbeitenden, können diese ganz einfach anhand einer E-Mail der Liste hinzugefügt werden. Das Unternehmen bestimmt außerdem, wie viele Zugangskarten den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden. Für mehr Informationen oder eine Vertragsanfrage wende dich an .

Mitgliedschaft/Welche Kosten fallen bei bestehender Mitgliedschaft für Support, Maschine und Werkzeuge an? Sind alle Maschinen kostenlos zu nutzen?

Grundsätzlich ist die Nutzung aller Maschinen durch die Mitgliedschaft gedeckt. Eine Ausnahme bildet die Wasserstrahlschneidanlage. Pro Minute Laufzeit kostet diese 2,00€. Weiter sind der BigRep 3D Drucker und das EOS Lasersintersystem nur als Auftragsarbeit zu nutzen. Grundsätzlich ist 3D Druck Filament nach Verbrauch extra zu bezahlen.

Anfahrt/Wie finde ich zum MakerSpace?

Die Adresse des MakerSpace lautet: Lichtenbergstr. 6, 85748 Garching. Eine Anfahrtsbeschreibung findest du hier.

Anfahrt /Wo kann ich mein Fahrzeug abstellen?

Direkt hinter dem MakerSpace befindet sich ein Parkplatz für Besucher der Werkstatt. Hier kannst du dein Fahrzeug kostenfrei abstellen.  Zusätzlich findest du gegenüber vom MakerSpace den großen – freien – Parkplatz der Technischen Universität München.

Anfahrt /Wer hilft mir beim Be- und Entladen?

Sollten größere Materialbestände im MakerSpace verarbeitet und be- bzw. abgeladen werden, kann das Fahrzeug direkt hinter dem MakerSpace am Rolltor be- und entladen werden. Das Rolltor kann über den Front Desk geöffnet werden bzw. falls Hilfe beim Verladen benötigt werden sollte, die Werkstatt Crew angefordert werden.

Anfahrt /Kann ich mein Elektrofahrzeug laden?

Auf dem Parkplatz des Entrepreneurship Center, direkt hinter dem Gebäude, können Elektrofahrzeuge und Pedelecs an einer Ladesäule mit jeweils einem Anschluss des Typ1 und Typ2, sowie einem Schuko Anschluss geladen werden. Aktuell sind alle Ladekarten für ChargeNow, Intercharge, sowie Aufladung per SMS bzw. Anruf freigegeben.

Service/Wenn ich ein Problem habe und nicht weiter komme, wer hilft mit weiter und was kostet ein Beratungsgespräch?

In der MakerSpace Crew ist jede und jeder Maker mit Leib und Seele und hilft, wo und wann immer möglich. Leider ist aber auch ein Maker nicht allwissend: Aus diesem Grund empfehlen wir euch bei aufwändigen und komplizierten Fragen und bei Beratungsgesprächen, die über 15 Minuten hinausgehen, unser Service Team zu konsultieren.

Bitte sende hierfür eine Auftragsbeschreibung mit allen Zeichnungen, CAD-Daten und Materialbeschreibung oder deinen Fragen an . Daraufhin erstellen wir ein individuelles Angebot.

Service/In welcher Form können das EOS Lasersintersystem und der BigRep 3D Drucker von Mitgliedern genutzt werden?

Das EOS Lasersintersystem und der BigRep 3D Drucker können nur als Service-Aufträge gebucht und von unseren Mitarbeitern bedient werden.

Service/Wie viel kostet ein Druck mit dem EOS Lasersintersystem? Sind die Preise Bauraumvolumen oder Teilvolumen (z.B. bei Rohren)?

Die Preise richten sich nach einer Mischkalkulation aus Bauraumvolumen und Teilvolumen des Bauteils: Fast jedes CAD System kann das Volumen analysieren. Wichtig ist hierbei, dass das designte Bauteil keine Fehler aufweist. Preis auf Anfrage unter .

Service/Wie hoch ist die Auflösung des EOS Lasersintersystems und wie groß der gesamte Bauraum?

Die Schichtauflösung ist 0,1 mm, das heißt die minimale Wandstärke sollte nicht unter 0,8mm liegen.

Der Bauraum des EOS Lasersintersystems liegt bei 195 mm (Breite)x245 mm (Tiefe)x 320 mm (Höhe).

Werkstatt/Was gehört zum vorderen Teil, was zum hinteren Teil der Werkstatt?

Der vordere Teil der Werkstatt umfasst die Laser Cutter, 3D Drucker, Elektro/Elektronik Bereich, Schneideplotter, Textilbereich und den Hub Bereich.
Im hinteren Teil befinden sich die Spinde, Metall- und Maschinenwerkstatt, Oberflächenbearbeitung und -veredelung, Schweißbereich, Schreinerei und die Wasserstrahlschneideanlage.
Hier findest du den kompletten Überbrilck über den MakerSpace.

Werkstatt/Stimmt es, dass man hier alle Maschinen bedienen kann?

Ja, die Erlaubnis eine Maschine bedienen zu dürfen, setzt lediglich die erfolgreiche Teilnahme eines SGKs (Sicherheits- und Grundfunktionskurses) für die entsprechende Maschine voraus. Der entsprechende Sicherheits- und Grundfunktionskurs ist einmalig und muss nicht wiederholt werden, solange Mitglieder ihre Mitgliedschaft nicht länger als 12 Monate pausieren.  Sollte über 12 Monate nicht im MakerSpace gearbeitet und  die Maschine nicht benutzt worden sein, fordern wir die Wiederholung des Kurses zum halben Preis. Dies gilt ebenso für Mitglieder, die einen Kurs freiwillig wiederholen möchten.
Einzig das EOS Lasersinteringsystem und der BigRep 3D Drucker bzw. die Maschinen zu denen noch keine Einführungskurse angeboten werden, können nur als Serviceangebot angenommen werden.

Werkstatt/Was passiert, wenn mal etwas kaputt geht? Für welche Schäden an Geräten und Werkzeug muss ich aufkommen?

Sollte eine Maschine beschädigt werden, sind die zwei wichtigsten Aspekte für den MakerSpace, dass niemand verletzt wurde und dass du einem MakerSpace Mitarbeitenden Bescheid gibst. Verschwiegene Schäden können dazu führen, dass weitere Schäden oder physische Verletzungen entstehen, wenn die nächste Person nicht wissend eine defekte Maschine benutzt. MakerSpace oder Fach-Mitarbeitende reparieren die Maschine sofort fachgerecht, so dass sie so schnell wie möglich wieder einsatzbereit ist.

Wenn der Maschinenschaden durch MakerSpace Mitarbeitende oder mangelhafte Wartungsarbeiten hervorgerufen wurde, ist das Mitglied selbstverständlich von finanzieller Haftung ausgeschlossen. Sollte der Schaden wegen Missbrauch oder Nichteinhalten der Regeln verursacht sein, muss das Mitglied einen Mindestbetrag von 200€ bezahlen. Der Rest wird von der persönlichen Versicherung des Mitglieds übernommen. Bitte beachte hierzu auch die MakerSpace AGBs.

Zubehör und Werkszeug kann kaputtgehen bzw. mit der Zeit verschleißen. Hier prüfen wir zunächst wie der Schaden entstanden ist bzw. wo der Fehler liegt, bevor wir entscheiden wer den finanziellen Ausgleich trägt.

Werkstatt/Ich habe den XY-Kurs absolviert und möchte jetzt die Maschine nutzen. Wie lange kann ich an dieser arbeiten? Wie wird gewährleistet, dass die zu meiner Arbeit notwendigen Werkzeuge, Maschinen und Arbeitsbereiche frei sind?

Um einen freien Zugang zu den Maschinen zu gewährleisten, kann vorab eine Maschine am Front Desk reserviert werden. Die Maximaldauer der Reservierung liegt, abhängig von der Maschine, zwischen vier und sechs Stunden.

Werkstatt/Wie voll ist es bei euch normalerweise? Bleibt genug Platz für mein Projekt?

MakerSpace ist ähnlich belegt wie ein Fitnessstudio, d.h. wir haben Stoßzeiten zu denen es voll werden kann. Mit 1.500 qm hat die Werkstatt aber mehr Platz als jede andere offene Werkstatt in Deutschland. Der beste Weg, um sicherzugehen, dass die Geräte frei sind, die für das Projekt genutzt werden sollen, ist sie vorab an unserem Front Desk zu reservieren. Bitte beachte, dass bei Nichterscheinen die reservierte Maschine nach 15 Minuten für andere Mitglieder freigegeben wird.

Werkstatt/Welche Werkzeuge sind standardmäßig an der Werkzeugwand und an den Maschinen vorhanden?

An der Werkzeugwand befindet sich gängiges Werkzeug wie Akkuschrauber, Lineale, Cutter, Meterstäbe, Sägen und Feilen. Zusätzlich zu den einzelnen Maschinen kann im Front Desk Bereich spezifisches Werkzeug über Check-Out Kits bezogen werden. Sollte gesondertes Werkzeugt benötigt werden, hilft die Werkstatt Crew gerne weiter.

Werkstatt/Gibt es Pläne noch weitere Geräte anzuschaffen?

MakerSpace überprüft kontinuierlich den Maschinenpark und prüft, ob weitere Maschinen angekauft werden sollen. Bei bestimmten Anforderungen und Bedürfnissen kann man sich jederzeit an unseren Front Desk wenden. MakerSpace nimmt Anfragen gerne auf und erwägt eine Neuanschaffung.

Werkstatt/Kann ich mein eigenes Werkzeug (z.B. Fräser und Bohrer) und meine eigenen Verbrauchsmaterialien mitbringen?

Solange von einem Werkstattmitarbeitenden bestätigt wurde, dass es sicher ist, mit dem Werkzeug bzw. Material an der Maschine zu arbeiten, darf und soll jedes Mitglied seine eigenes Werkzeug und Verbrauchsmaterialien (inkl. technischem Datenblatt, wird i.d.R. bei Materialkauf beigefügt) mitbringen.

Werkstatt/Habt ihr Materialien vorrätig? Wenn ja, was kosten diese?

Materialien (inkl. technischem Datenblatt, wird i.d.R. bei Materialkauf beigefügt) werden von den Mitgliedern in der Regel selbst mitgebracht. Holz für den Lasercutter, Filament für den 3D-Drucker und andere Hilfsmaterialien wie Kleber etc. können am Front Desk erworben werden. Weiter besteht die Möglichkeit über https://www.modulor.de/ Materialien zu bestellen und direkt an den MakerSpace Front Desk liefern zu lassen. Bitte vergesst hierbei nicht euren Namen bei der Bestellung anzugeben.
Generell können Lieferungen direkt an den MakerSpace gesendet werden. Bedingung hierbei ist, dass die Bestellung vorab mit unserem Front Desk besprochen wurde (Angabe einer Firma auf der Lieferadresse, Paketanzahl, Paketgröße, etc.) und spätestens 24 Stunden nach Lieferdatum vom Bestellenden abgeholt wird. Bitte beachtet, dass MakerSpace nicht als Rechnungsadresse angegeben wird.
Für Holzbestellungen empfehlen wir in der Holzwerkstatt vorbeizuschauen: Hier liegen Beispielstücke der Firma Carl Götz zur Ansicht aus.
Allgemein bietet MakerSpace bei größeren Bestellungen an, dass diese direkt über unsere Lieferanten bezogen werden können. Wende dich hier bitte direkt an

Werkstatt/Kann ich mein Projekt/Material lagern? Wo und wie lange können großformatige Werkstücke und Werkzeuge gelagert werden?

Es können Schließfächer (klein: 50x60x126cm; groß: 82x90x126cm) tages- oder monatsweise gemietet werden. Die Kosten hierfür können am Front Desk erfragt werden. Ansonsten gilt die Regel: Alles was mitgebracht wird, muss auch wieder mitgenommen werden. MakerSpace bietet keine freien Lagerplätze. Sonderanfragen können an gerichtet werden

Werkstatt/Darf ich Maschinen über Nacht laufen lassen? Wenn ja welche und unter welchen Bedingungen?

Die einzigen Maschinen die über Nacht laufen dürfen sind die Ultimaker 3D Drucker und dies nur nach Absprache. Sollte über Nacht gedruckt werden, ist eine Anmeldung bei unserem Front Desk verpflichtend. Drucke sind ab 21:00 Uhr – 09:00 Uhr des Folgetags möglich. Bitte beachte, dass der Druck am Folgetag um 09:00 Uhr abgeschlossen sein muss. Sollten wir am nächsten Morgen andere Reservierungen an dem Gerät haben, müssen wir den Druck abbrechen, um das Gerät für andere Kunden frei zu räumen. Abholung des Drucks um 09:00 Uhr. Spätere Abholungen werden mit einer Pauschale von 25,00 €/ Drucker berechnet. MakerSpace übernimmt keine Haftung für Fehldrucke.

Werkstatt/Kann ich zur Not etwas über Nacht stehen lassen?

Es ist nur nach Absprache mit der Werkstatt Crew möglich, etwas über Nacht stehen zu lassen. Hierfür bekommt das Mitglied einen blauen Aufkleber auf dem der Name vermerkt wird und bis wann das Material wieder abgeholt werden muss. Der Aufkleber muss gut sichtbar auf das Material angebracht werden. MakerSpace übernimmt keinerlei Haftung für Material und private Werkzeuge.

Werkstatt/Welche 3D-Druck Verfahren gibt es im MakerSpace? Plant ihr zusätzliche 3D-Drucker anzuschaffen?

Zur Zeit bietet MakerSpace folgende 3D-Ducker bzw. Generative Fertigungsverfahren:
Ultimaker 2+

Ultimaker 2 Extended+

BigRep One

EOS LaserSinter : Formiga P110.

Werkstatt/Welche Materialien sind auf den FDM Druckern erlaubt? Kann ich auf den FDM Druckern eigenes Filament mitbringen?

Zu den Ultimaker 3D Druckern bieten wir eine Auswahl an Filament-Farben mit einem Durchmesser von 2,85mm. Solltest du eine andere Farbe benötigen, kannst du diese gerne über Freeform4you erwerben: https://www.freeform4u.de/

Werkstatt/Welche Materialien wird bei dem EOS Laser Sintering System verwendet?

An der EOS SLS Anlage wird ausschließlich mit PA 2200 Polymid Pulver gearbeitet.

Werkstatt/Gibt es spezielle Filamente wie Holz oder Bronze, die verwendet werden können?

Momentan ist es Mitgliedern leider nicht erlaubt mit Holz- oder Bronzefilament zu drucken. Dies ist nur nach vorheriger Absprache mit einem Crew Mitglied möglich.

Werkstatt/Bis zu welcher Dicke kann man mit den Laser Cuttern Holz schneiden?

Die maximale Dicke kommt auf das Holz an. Je härter dies ist, desto schmaler muss das Holz sein. Piniensperrholz lässt sich beispielsweise bis 8mm schneiden, Multiplexbirke bis ca. 6mm.

Werkstatt/Wie lang dauert es mit dem Lasercutter was auszuschneiden (Anhaltspunkt)?

Die Laser Cutter Software bietet die Möglichkeit die ungefähre Zeit des jeweiligen Auftrags zu berechnen, damit man vor dem Start die Produktionszeit kennt.

Werkstatt/Besteht die Möglichkeit GFK und CFK zu be- bzw. verarbeiten?

Leider ist es aufgrund von gefährlichen Stäuben nicht möglich in der Werkstatt GFK und CFK zu schleifen, sägen und bohren. GFK und CFK mit der Wasserstrahlschneidanlage zu bearbeiten ist grundsätzlich möglich, aber Ergebnisse sind hier oft nicht zuverlässig aufgrund von Delaminierungen am Einschusspunkt.

Werkstatt/Dürfen Mitglieder die CNC Metall-Fräse nutzen?

Mitglieder dürfen nach erfolgreichem Bestehen des Sicherheits- und Grundfunktionskurses die CNC Metall-Fräse nutzen. Weiter besteht die Möglichkeit von MakerSpace Mitarbeitenden Objekte fräsen zu lassen.

Werkstatt/Gibt es auch Stereolithographie-Drucker im MakerSpace?

Nein, MakerSpace verfügt momentan über keine Stereolithographie-Drucker.

Werkstatt/Welche Fräswerkzeuge stehen im Holzbereich zur Verfügung und welche müssen mitgebracht werden?

MakerSpace bietet eine standardmäßige Oberfräse mit Zubehör, welches als Check-Out Kit am Front Desk ausleihen werden kann. Weiter haben wir für die ShopBot CNC Fräsmaschinen weitere Werkzeuge, die direkt an der Maschine von einem Crew-Mitarbeiter ausgegeben werden.

Werkstatt/Sind Systeme und USB Sticks Viren geprüft?

Alle MakerSpace Rechner sind und werden kontinuierlich auf Viren geprüft. Auch ist auf allen Rechnern ein Virenscanner installiert, der sofort Alarm schlägt, sollten sich Viren im System befinden.

Werkstatt/Kann ich meine eigene Software auf MakerSpace Rechnern installieren?

Es ist leider nicht möglich, eigene Software auf MakerSpace Rechnern zu installieren. Bitte beachte bei privaten Daten, dass alle Daten, die auf einem MakerSpace Rechner gespeichert werden, über Nacht gelöscht werden.

Werkstatt/Wie kann ich größere Mengen Abfall entsorgen, die nicht in den vorhandenen Mülleimer passen?

Im Fall von einer größeren Müll- bzw. Gefahrstoffentsorgung, wenden sich Mitglieder bitte an die Werkstatt Crew.

Werkstatt/Kann ich Material in den MakerSpace liefern lassen?

Möchtest Du die Material in den MakerSpace liefern lassen sind folgende Regeln zu beachten:

  1. Die Lieferung muss vor Bestellung am Frontdesk angekündigt werden.
  2. Generell wird von der Crew nur Material entgegengenommen, was nicht mehr wie 30 kg wiegt.
  3. Für Lieferungen über 30 kg musst Du Dich selber ums abladen kümmern.
    Hier soll z.B. der Lieferant das Material auf einer Palette liefern und mit Laderampe oder Greifarm liefern.
  4. Wir nehmen kein Gefahrengut an.
  5. Wir übernehmen keine Haftung für jegliche Schäden des angelieferten Materials.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren