DE

Stipendien


Stipendium für MINT-Studierende
Zugang zum MakerSpace für die Dauer des Projekts
Zwei bis drei Kurse pro Stipendiat/-in
Bewerbungsfrist: bis zum 01. Mittwoch im Monat

Mehr Infos

Stipendium für Projektideen aus dem Bereich „Social Design“

Mehr Infos

Stipendium für Kreative
Dreimonatiger Zugang zum MakerSpace
Drei Kurse der Kategorien A bzw. B
Material im Wert von bis zu 265€
Bewerbungsfrist: momentan keine Bewerbungsphase

Mehr Infos

Zeidler MINT-Maker Stipendium

Du hast eine Idee? Du bist ein Bastler? Eine Tüftlerin? Du willst die Hightech-Werkstatt MakerSpace kostenlos nutzen? Dann bewirb dich um ein Zeidler MINT-Maker Stipendium!

Das Zeidler MINT-Maker Stipendienprogramm ermöglicht jährlich 150 Studierenden die kostenlose Nutzung der Hightech-Werkstatt UnternehmerTUM MakerSpace.

 

Deine Nutzen

  • Eigene Projekte verwirklichen
  • Zugang zur Prototypenwerkstatt MakerSpace

  • Interdisziplinäre Maker Community

BEWERBUNG

Für deine Bewerbung fülle bitte das Bewerbungsformular online aus. Bei Fragen kontaktiere bitte Philipp Schneider.

Philipp Schneider
Project Leader Tech Talents - Coaching & Betreuung
Entrepreneurship Education
+49 89-18 94 69-1536
@  

Zielgruppe

Studierende der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) der TU München sowie anderer Hochschulen mit eigener Projektidee. Vereinzelt sind auch Schülerprojekte möglich.

 

Dauer und Leistungen

Jeder Stipendiat erhält durch die Zeidler-Forschungs-Stiftung Zugang zum MakerSpace für die Dauer des Projekts. Innerhalb der Projektdauer können 2 bis 3 Kurse absolviert werden, bei Projektbedarf auch mehr (auf Nachfrage). 

Material zur Bearbeitung in der Werkstatt wird nicht zur Verfügung gestellt und muss vom Stipendiat selbst erworben werden (Möglichkeit zur Bestellung in der Werkstatt)!

 

Voraussetzungen

Bewerben können sich MINT-Studierende mit einer eigenen Projektidee. Besonders gesucht sind neue Werkstoffe und Ideen auf dem Gebiet des Emissionsschutzes mit dem Schwerpunkt Vermeidung von Lärm, Schall und Schwingungen. Projekte mit Industriebeteiligung sind von der Förderung ausgeschlossen.

 

Ablauf

1. Mittwoch im Monat: Bewerbungsschluss; hier geht's zum Bewerbungsformular
1. Mittwoch im Monat: Hack and Talk Meetup; hier geht's zur Anmeldung
2. Mittwoch im Monat: Auswahl und Start der Stipendiaten
Jeden Monat werden die zehn besten Bewerber gefördert.

Hinweis: Datenschutz und IP
Ihre Bewerbungsunterlagen und Ideen und Projekte behandeln wir selbstverständlich streng vertraulich. Die Mitarbeiter von UnternehmerTUM und Zeidler-Forschungs-Stiftung verpflichten sich zur Geheimhaltung aller Daten.

 

Über das Zeidler MINT-Maker Stipendienprogramm

Das Zeidler MINT-Maker Stipendienprogramm ermöglicht jährlich 150 ausgewählten Studierenden den Zugang zur Hightech-Werkstatt UnternehmerTUM MakerSpace. In praktischen und projektbasierten Modulen ausgewählter Lehrveranstaltungen sowie freien Projekten können die Studierenden akademisches Wissen anwenden und vertiefen. Mit industriellen Maschinen, Werkzeugen und modernster Software arbeiten die Stipendiaten an eigenen Projekten und Produkten. So werden die Studierenden selbst gestalterisch und kreativ tätig und entdecken eigene Fähigkeiten und Interessen.


Stipendium der Hans Sauer Stiftung

Deine Nutzen

In einem gemeinsamen Projekt mit der UnternehmerTUM ermöglicht die Hans Sauer Stiftung ausgewählten Erfindern, Innovatoren oder Studierenden den Zugang zum MakerSpace. Sie können die Hightech-Werkstatt für ihre Prototypenentwicklung nutzen, um so die Qualität ihrer Ideen und Gründungsprojekte zu stärken. Mittels einer zeitlich befristeten Mitgliedschaft sowie die Übernahme von Kursgebühren für die Maschineneinweisung erhalten sie dort die Möglichkeit und Infrastruktur ihre Ideen und Projekte praktisch weiterzuentwickeln. Hierfür werden durch die Hans Sauer Stiftung Fördermittel in Form von individuellen Stipendien durch das „Hans Sauer Stipendienprogramm“ zur Verfügung gestellt.


Der Prototyp ist die erste Visualisierung einer Produktidee, die es erlaubt schon frühzeitig Fehler oder Schwächen einer Idee zu erkennen. Die ersten Nutzer müssen daher ein Produkt erhalten, an dem sie das Potenzial des endgültigen Produktes aufgezeigt bekommen. Es soll damit ein Anreiz entstehen, die Nutzer aktiv in Form von Kritik und Verbesserungsvorschlägen an der Produktgestaltung mitwirken zu lassen. Dadurch soll das Risiko für die Innovatoren und Erfinder verringert werden, dass sie an den Bedürfnissen des Marktes vorbei entwickeln. Insgesamt sollen jährlich ca. 20 Startup-Teams durch das Hans Sauer Stipendienprogramm die Möglichkeit erhalten den MakerSpace intensiv für ihre Projekte zu nutzen.


BEWERBUNG

Für deine Bewerbung lade dir bitte das Bewerbungsformular herunterund sende es anschließend an .

 

KONTAKT

Dr. Ralph Boch


Zielgruppe

Teams mit Projektideen aus dem Bereich „Social Design“ vergeben: für Projekte, die den Stiftungskriterien nach ökologischem und sozialem Mehrwert entsprechen.


Autodesk Creative in Residence Stipendienprogramm

Zusammen mit Autodesk suchen wir kreative Köpfe aus den Bereichen bildende Kunst, Design und Architektur und vergeben ein Stipendium im Wert von je 1000€ pro Stipendiaten/-in!

 

Zielgruppe

Für das Stipendienprogramm „Autodesk Creative in Residence“ möchten wir ein außergewöhnliches Projekt fördern, welches die vielfältigen Möglichkeiten unserer Hightech-Werkstatt nutzt. Neben zahlreichen Maschinen und Werkzeugen stehen dir außerdem die Software Programme von Autodesk, wie Inventor, Fusion 360 und AutoCAD, zur Verfügung. Ziel des Projektes soll es sein, neue Ansätze zu finden und diese im MakerSpace umzusetzen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

 

Bereits im vergangenem Jahr konnten wir einen außergewöhnlichen Stipendiaten mit dem ‚Creative in Residence Stipendium‘ gewinnen. Der Designer Arwed Guderian entwickelte einen geknickten Spiegel und kam bei der innovativen Produktentwicklung auf weitere spannende Ideen. Mehr zum Gewinner des Vorjahres findet ihr hier

 

Dauer und Leistungen

  • drei Monate unbeschränkten Zugang zur Werkstatt sowie drei

    Maschinenkurse der Kategorien A bzw. B.

  • Professionelle Weiterentwicklung

  • Enge Zusammenarbeit mit Mitgliedern, Trainern und MakerSpace Crew

  • Einladung zu MakerSpace Events

  • Ausstellungsmöglichkeit im Eingangsbereich

  • Material im Wert von bis zu 265€

 

Bewerbung

Bitte schicke deine Bewerbung direkt an Julia Kitta. Auch für Fragen ist Julia eure Ansprechpartnerin. 

Julia Kitta
@  

Deine Bewerbungsunterlagen sollen enthalten:

  • Anschreiben inkl. Kurzbeschreibung des Projekts, das im MakerSpace
    gefertigt werden soll und warum das Stipendium angesucht wird.
  • Lebenslauf (Ausbildung, Ausstellungen, Preise und Stipendien)
  • Beschreibung der Arbeitsweise und -stils und der künstlerischen
    Entwicklung
  • 5-10 Fotos von Werken, die in den vergangenen zwei Jahren geschaffen
    wurden (keine Originale).

 

Ablauf

Die Bewerbungsphase für dieses Jahr abgelaufen. Das Creative in Residence Stipendium werden wir aller Voraussicht nach ab Frühjahr 2018 wieder ausschreiben. 

 

Vergangene Stipendiaten/-innen

Arwed Guderian / Creative in Residence Stipendiat 2016

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren